Letscho

Vegetarisches Essen gehört mittlerweile zu unseren Alltagsgewohnheiten. Diesmal erwarb ich beim Einkauf am Wochenmarkt einen ganzen Sack bunter Paprika, an dem ich nicht vorbeigehen konnte. Da ich nicht alle Paprika sofort verbrauchen konnte, musste ich erfinderisch werden. Bisher hatte ich nur Tiefkühlletscho ausprobiert. Davon war ich nicht begeistert. Das selbstgemachte Rezept hat mich überzeugt, da es sehr einfach ist. Es passt sehr gut zu den gefüllten Paprika/Semmelknödel/diversen Fleischgerichte.

Zutaten:

  • 8 – 10 Paprikaschoten (bunt)
  • 2 rote Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch (danke an Bergfahrten ;))
  • 1 Chilli (scharf)
  • 1 EL Paprikapulver (süß + rosenscharf )
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1-2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • Rapsöl

Zubereitung:

  1. Paprika in Würfel schneiden.
  2. Chillischote sehr fein hacken und eventuell die Kerne entfernen.
  3. Zwiebel schälen und in gröbere Stücke hacken.
  4. Die Zwiebel langsam glasig dünsten und mit Paprikapulver und Tomatenmark verfeinern.
  5. Die Knoblauchzehen schälen und in die gedünsteten Zwiebeln pressen.
  6. Fein gehackte Chili hinzugeben und mit anbraten.
  7. Danach die Paprikastücke in den Topf geben und anbraten.
  8. Das lauwarme Wasser mit der Gemüsebrühe anrühren und die Paprikastücke ablöschen.
  9. Dosentomaten zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Das Letscho 10 Minuten köcheln lassen und evtl. noch abschmecken.

2 Kommentare

  1. Danke für das Rezept!
    Letscho ist super. Jeder macht das sicher etwas anders.
    Ich hatte viele Paradeiser im Garten und habe diese frisch verwendet. Knoblauch gehört bei mir fix dazu und statt Gemüsebrühe / Wasser etwas Weißwein.

    Liebe Grüße
    Christian

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Christian, oh vielen Dank für den Hinweis – auf den Knoblauch hatte ich vergessen – natürlich gehört da Minimum eine Zehe rein. Meine Paradeiser hatten leider wegen des Regens bereits im Juli Fäule drauf, daher muss ich auf Dosentomaten zurückgreifen. Danke für die Tipps. Liebe Grüße aus dem Süden Lea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s