Topfenknödel mit Früchten

Topfenknödel werden in Österreich als Nachspeise oder als Hauptspeise gegessen. Die Knödelmasse eignet sich für Knödel mit oder ohne Füllung. Wir bereiten die Knödel im Winter gerne mit eingefrorenen Früchten zu. Wenn man sie einmal zubereitet hat, mag man keine Tiefkühlknödel aus dem Packerl mehr. Das Rezept kommt auch ganz ohne Zucker aus, sofern man das will. Ich gebe den Zucker gerne in die Semmelbröselpanade.

Aus der Masse kann man 6 Knödel zubereiten. Ich empfehle, die Masse zu verdoppeln, wenn man die Knödel als Hauptgericht zubereiten will.

Zutaten:

  • 250 g Topfen (wir nehmen Magertopfen)
  • 1 Ei
  • 2 EL warme Butter (unbedingt 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen)
  • 70 – 90 g Hartweizengries
  • 2 EL Vollkornbrösel
  • Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Evtl. auch Zitronenschalen (1/4 TL)
  • Tiefkühlfrüchte (Erdbeeren, Himbeeren, …)
  • Butter +Zucker + Vollkornbrösel

Zubereitung

  1. Die lauwarmen Butterstücke mit Topfen, Ei, Gries, Vollkornbrösel, Vanillezucker und einer Prise Salz zu einem Teig vermengen.
  2. Zum Ruhen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Tiefkühlfrüchte aus dem Gefrierschrank holen, den Teig in kleine Oblaten pressen. Die Früchte in die Mitte geben und den Teig um die Früchte zu Knödeln formen.
  4. Salzwasser aufkochen lassen und die Knödel in das kochende Wasser geben.
  5. Knödel so lange leicht köcheln lassen, bis sie im Wasser schwimmen. Das ist das Zeichen, dass sie fertig sind.
  6. Gleichzeitig Butter in einer Pfanne erhitzen.
  7. Bei niedriger Flamme Semmelbrösel sowie etwas Zucker hinzugeben und ganz leicht anrösten lassen.
  8. Die fertig gekochten Knödel abseihen und in der Semmelbröselmischung wälzen.
  9. Voila und die Knödel sind servierfertig.
Fruchtknödel formen – diesmal mit Erdbeeren – mmmh

Topfenknödel und Kompott sind eine hervorragende Kombination.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s