Frühstücksmüsli gekocht

Ich mag Müsli auf zwei unterschiedlichen Arten:muesli

  • gekocht mit Wasser als Porridge für den Winter (ja genau Wasser!)
  • ungekocht mit Naturjoghurt und einer Mischung aus Flocken für die Sommermonate.

Da es nun wieder Winter wird, kommt bei uns die gekochte Müslivariante auf den Tisch. Ich muss zugeben, mein Freund mag die Variante mit Wasser nicht. Man kann statt Wasser auch Milch nehmen. Die Mischmöglichkeiten sind wahnsinnig vielfältig. Meine Lieblingsvariante ist Porridge mit Apfel und Rosinen.

1 Portion

Zutaten:

  • 150 ml Wasser (oder Milch)
  • 4-5 EL Flocken nach Wahl (zB. Haferflocken, Weizenkleie, Leinsamen…)
  • Rosinen nach Wahl (machen das Müsli süß)
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 TL Zimt (oder nach Geschmack)
  • 3 Walnüsse

Zubereitung:

  1. Wasser in einem Topf erwärmen und Flocken hinzugeben und auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  2. Rosinen hinzugeben.
  3. 1/2 Apfel klein hineinschneiden und mitköcheln lassen.
  4. Mit Zimt abschmecken.
  5. Die Walnüsse klein hacken und hinzugeben
  6. Das Müsli ist fertig, wenn es eine leicht schleimige Konsistenz hat.

 

Weitere Müsli-Optionen

Zum Süßen: Honig, Ahonsirup, Schokosplitter oder Zucker hinzugeben.
Früchte: getrocknete Marillen, Datteln, frische Birnen, Bananen (erst am Ende hineinschneiden), Feigen, was euch einfällt.

Mandelmus (ein Teelöffel) macht das Müsli gehaltvoller.
Ein wenig Kakao für die Farbe.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s